28 Gollenstein, Blieskastel – Saar, Deutschland

1155204112.gif

28 Es handelt sich um einen 4.000 Jahre alten Stein, der 1.000 Jahre vor der Ausbreitung der Kelten errichtet wurde. Köbler, in seinem Buch “Bilder aus der deutschen Rechtsgeschichte”, behauptet, dass “Ortschaften mit bestimmten Steinsetzungen Kultstätten und zugleich Entscheidungsstätten waren. Als solche werden beispielsweise genannt der hier abgebildete „Gollenstein“ bei Blieskastel an der Saar, der Lange Stein bei Seehausen nahe Oschersleben, der Bickelstein bei Ehra oder der Lange Stein bei Obersaulheim in Hessen.” (Köbler 1988, S. 152, Bibliographie)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: