05 Botenstein, Kurtatsch, Südtirol Italien

72-dpi-kurtatsch-botenstein.jpg

05 Der hier abgebildete “Botenstein” (rechtws vom Altar, halb zugedeckt) wurde etwa 1960 im Laufe einer Renovierung des Schweiggl-Platzes zerstört. An seiner Stelle steht seit dem Jahre 2006 ein “Torgglstein”. Der Gemeindebote stieg auf den Stein, um die Beschlüsse der Gemeinde zu verkünden. Vermutlich versammelte sich hier in alter Zeit die Dorfgemeinschaft, um das “Thing” abzuhalten. Der Stein könnte auf die Langobarden zurückzuführen sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: